Sony Xperia Z3 Compact – Leistungswunder mit extremer Ausdauer

Das Sony Xperia Z3 Compact ist seit wenigen Wochen auf dem Markt. Ich hatte in dieser Zeit Gelegenheit, das Gerät zu nutzen und möchte meine Eindrücke mit euch teilen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ersteindruck

Sony bietet das Z3 Compact in verschiedenen Farben an und folgt dem Trend zu etwas kleineren Smartphones. Trotz der kompakten Dimensionen ist das Display mit 4,6 Zoll nur unwesentlich kleiner als beim Samsung Galaxy S3. Die Größe ist für mich ideal. Ich bekomme das Smartphone bequem in der Hosentasche unter und es ist auch noch einfach mit einer Hand zu bedienen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vorder- und Rückseite des Z3 Compact sind mit Glas beschichtet. Das fühlt sich gut und höherwertiger an als die Plastikabdeckungen anderer Hersteller.
Trotz der etwas spiegelnden Glasoberfläche sind auf dem Display auch bei Sonneneinstrahlung alle Inhalte gut zu erkennen. Die Kamera schließt eben mit der Geräterückseite ab. Damit sammelt Sony bei mir Style-Punkte. Außerdem wackelt das Smartphone dadurch auch nicht, wenn es beim Tippen mit der Rückseite auf dem Tisch liegt. Das Sony Xperia Z3 Compact führt die aktuelle Smartphone-Bestenliste der Zeitschrift Connect (11/2014) an. Wie sich die Nr. 1 im Alltag bewährt, will ich jetzt wissen.

Einrichtung

Zur Nutzung wird eine Nano-SIM-Karte benötigt. Bei Neubestellungen liefert simyo diese kostenfrei nach Hause.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Werkseitig bringt das Z3 Compact 16 GB  internen Speicher mit. Davon stehen allerdings nur 11 GB zur Verfügung. Das ist mir zu wenig. Wenn ich nur daran denke Musik, Spiele, hochauflösende Bilder und Videos im 4k-Modus immer verfügbar haben zu wollen, müssen es schon mindestens 64 GB sein. Dafür lässt sich das Gerät mit einer microSD-Karte sogar auf bis zu 128 GB erweitern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Hinweis: Es wird empfohlen,  mindestens eine MicroSD-Karte der Klasse 10 zu verwenden. Damit wird die Arbeitsgeschwindigkeit des Xperia Z3 Compact nicht unnötig ausgebremst. Das ist insbesondere beim Schreiben von großen Datenmengen auf die Karte wichtig.)

Aufgeladen wird das Z3 Compact entweder über ein Micro USB-Kabel oder aber bequem über eine Docking Station. Das spart das Öffnen des Verschlusses an der Seite. Die Docking Station ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten. Nachdem nun SIM- und SD-Karte im Gerät  ihren Dienst verrichten, kann es losgehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Los geht’s mit dem Ausprobieren der Kamera

Die Kameras der Sony Xperia-Smartphones gehören mit  zu den besten auf dem Markt.
Den wirklichen Unterschied macht Sony aber mit einer zusätzlichen Auslöser-Taste für die Kamera.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese bringt mehrere Vorteile für mich. Ich kann das Smartphone durch längeres Drücken „aufwecken“ und dadurch direkt los fotografieren ohne das Gerät entsperren zu müssen. Ideal für schnelle Schnappschüsse. Außerdem lässt sich das Smartphone beim Fotografieren halten wie eine Kompaktkamera. Praktisch für Selfies, wenn man die höhere Auflösung der Rückkamera dafür nutzen möchte. Und sie ermöglicht Unterwasseraufnahmen, denn Touchscreens funktionieren unter Wasser nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sonys Xperia Z3 Compact ist staub- und wasserdicht. Das kann in verschiedenen Fällen nützlich sein. Ich möchte jetzt aber die Fotofunktion unter Wasser ausprobieren. Dafür schicke ich einen Raving Rabbit auf Tauchgang in meinem Waschbecken und lasse die Automatik der Kamera für mich arbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und ja, das Smartphone auch funktioniert noch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Hinweis: nur Süßwasser, bis 1,5 m Tiefe und bis zu 30 Minuten)

Z3 - 10

Auch über Wasser sind die Aufnahmen meines Erachtens  außergewöhnlich gut. Mit entsprechenden Filtern und Effekten lassen sich zudem witzige Bilder erstellen.

Z3 - 14

Erwähneswert finde ich außerdem die Timeshift-Videofunktion. Hiermit lassen sich Videos in Zeitlupe darstellen. Für Testzwecke musste meine Hündin Jelly herhalten. Ebenso eignet sich das Ganze für Kinder- und Sportaufnahmen.  Alles lässt sich einfach nach der Aufnahme bearbeiten und an Freunde versenden.

 

Hohes Arbeitstempo

In Sachen Arbeitstempo gibt es rein gar nichts auszusetzen. Alle Apps öffnen sich schnell. Beim Navigieren durch die Menüs oder beim Umschalten zwischen meherern Apps ruckelt und zuckt einfach nichts. So muss das sein.

Ich hatte allerdings auch nicht erwartet die 4 Kerne des neuen Qualcomm-Prozessors an ihre Grenzen zu treiben. Ausprobieren wollte ich es trotzdem. Dafür eignet sich ein grafisch anspruchsvolles Spiel, wie z.B. Real Racing 3, dachte ich mir.

Z3 - 12

Aber auch hier zeigt sich das Z3 Compact von seiner besten Seite, trotz leichter Wärmeentwicklung auf der Rückseite. Kurze Ladezeiten zwischen den Rennstrecken, ein absolut flüssiges Fahrerlebnis und der Sound aus den 2 Lautsprechern auf der Vorderseite machen das Gerät zur mobilen Spielkonsole. Ich bin begeistert.
Für Besitzer einer Playstation 4 ergeben sich weitere Vorteile. Über die Remote-Play Funktion können Spiele von der PS4 auf dem Z3 Compact weiter gespielt werden. Damit kann die Freundin ihre Lieblingsserie sehen, während Mann sein Lieblingsspiel weiterzockt.

Z3 - 11

 

Akkulaufzeit – Hält sogar mehr als es verspricht

Mit Sicherheit einer der größten Schmerzpunkte bei Smartphones ist das Durchhaltevermögen des Akkus. Mindestens einmal pro Tag schreit zum Beispiel mein altes Galaxy S3 nach der Steckdose wie ein nerviges Kleinkind an der Kasse im Supermarkt.
Dagegen verhält sich das Z3 Compact wie ein Musterschüler eines englischen Elite-Internats. Dank „STAMINA-Modus“ hält der Akku bis zu zwei Tage durch. Das kann man zumindest auf der Sony-Seite nachlesen. Nach meinen Erfahrungen waren es sogar zweieinhalb Tage!

Während dieser zweieinhalb Tage hatte ich Google Maps als Navigationshilfe unter Verwendung. Die Walkman App verkürzte mir den Weg zur Arbeit. In der Mittagspause etwas im Internet surfen, YouTube-Videos, E-Mails und Co. Zwischendrin ein paar kurze Telefonate und immer noch 60% Akkuleistung nach einem Tag. Fantastisch.
Übrigens beim Telefonieren konnte ich selbst im Großstadtlärm meine Gesprächspartner immer sehr gut verstehen.
Und praktisch für den Urlaub – Im „Ultra STAMINA-Modus“ kann ich das Gerät über Wochen in die Schublade legen und bin trotzdem telefonisch erreichbar.

Z3 - 13

Mir ist kein anderes Smartphone bekannt, welches diesen Wert aktuell schlagen kann.

Mein Fazit

Ich bin beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Sony Xperia Z3 Compact.
Die zusätzliche Auslöser-Taste für die Kamera, gepaart mit dem wasserdichten Gehäuse des Geräts, bietet einen echten Mehrwert gegenüber anderen Geräten.
Wegen seiner praktischen Abmessungen fällt es nie unbequem auf, wenn man es in der Hosentasche trägt. Und gleichzeitig musste ich nicht befürchten, dass mich der Akku im Stich lässt.
Damit bleiben bei mir keine Wünsche offen.

Weitere Infos und Angebote zum Sony Xperia Z3 Compact im simyo Handyshop.