simyo Handy-Internetflat 1GB – Paket oder Flat?

In einigen Leser-Kommentaren und Foreneinträgen wird der Name unserer neuen Option kritisch besprochen, darum möchte ich hier gerne kurz darauf eingehen und ein paar Hintergründe geben.

 

Die meistgelesene Frage dazu war, wieso nennt ihr es denn dann  Flat, wenn es auf ein GB begrenzt ist?

 

Stimmt – und stimmt auch nicht. Wir haben für ein superrelevantes Produkt einen Namen gesucht, der möglichst auf einen Blick ausdrückt, was in ihm steckt Technisch gesehen ist es ein Paket. Keine Frage. Aber es ist von uns bewusst vom Volumen (1024 MB = 1 GB) her so dimensioniert, dass man beim Handy-Surfen nur in ganz seltenen Ausnahmefälle überhaupt an diese Grenze stößt.

 

Vor Einführung des neuen Produktes haben wir mit vielen Kunden gesprochen und dort eines mit genommen: Niemand will sich mehr Gedanken machen, ob das Volumen ausreicht und wie viel man verbraucht hat. Um diese Sorge loszuwerden, trifft es das Wort „Flat“ am besten, auch ist es der klarste und am besten gelernte Begriff für solch ein Produkt.  Damit trotzdem jeder transparent weiß, was er erhält, lautet der Name auf Handy-Internetflat 1GB. Hier wird also nicht erst in den AGB auf das inkludierte Datenvolumen hingewiesen. Wie immer bei simyo, transparent und fair.    

 

„Flat“ ist ein Marketing-Etikett, mit dem wir ganz offen umgehen. Das aber eben auch so genau wie möglich das beschreibt, was es quasi ist: Eine Option, die reichlichst ausgestattet ist und zwar für einen in Deutschland derzeit nirgendwo günstigeren Kurs ohne Vertragsbindung. Dies bestätigen unter anderem auch die Fachleute der Redaktion teltarif für die Nutzung mit dem Handy. Für gut 98% der Nutzer und eingesetzten Handy-Anwendungen wie facebook mobile, search, email, downloads ist das neue simyo Produkt laut Fachstimmen mehr als genug. Und was will ein „all you can eat Buffet“? Richtig satt machen. Mehr geht auch dort nicht. Oder?