Abo oder nicht? Das ist hier die Frage …

Hin und wieder kommt es vor, dass sich Kunden bei unserem simyo Service Team melden und entstandene Kosten für Verbindungen reklamieren, die auf Grund von sogenannten Premiumdiensten generiert werden.

Das Angebot von Premiumdiensten ist sehr vielfälltig. Klingeltöne, Musik, Logos, Spiele, Video&TV, News und vieles mehr, wird über eine Vielzahl von Anbietern angeboten. In der Regel werden sie mittels Kurzwahlnummern erreicht.  Auch  werden sie Mehrwertnummern genannt, weil über sie nicht nur die reine Verbindung, sondern auch zusätzliche Dienstleistungen abgerechnet werden können. Somit bieten Premiumdienste die Möglichkeit, Leistungen und Dienstleistungen über das Handy abzurechnen.

Bei Premiumdiensten handelt sich um einen Vertragsabschluss per SMS, welcher ohne eine Unterschrift rechtskräftig. Dabei geht es um eine „Einmalleistung“ oder um ein sogenanntes „Abo“. Als gutes Beispiel für eine „Einmalleistung“ ist unser Bereich „Klingeltöne & Co“. Wenn ihr euch hier z.B. ein Logo für euer Handy herunter ladet, wird euch dies einmalig berechnet und entsprechend auf dem EVN dargestellt. Dagegen bieten viele aus der Fernsehwerbung bekannte Anbieter Abos an. Es kommt immer wieder vor, dass Kunden einmalig etwas bestellen und sich später wundern, dass ihnen immer wieder etwas berechnet wird, ohne dass sie etwas bestellt haben. Deshalb sollte man sich vor der Nutzung von Premiumdiensten immer erst die Bedingungen durchlesen.

Was aber, wenn man mal nicht aufgepasst hat und nun ein Abo hat, welches man gar nicht haben möchte? Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten erst mal an den Mobilfunkanbieter wenden. Ist ja auch verständlich. Denn die Kosten stehen ja auf unserem EVN. Wir sind aber lediglich für die Weitergabe der Kosten verantwortlich und können nur an den Anbieter des Premiumdienstes verweisen. Da der Anbieter für die Leistung und den Inhalt verantwortlich ist, muss man das Abo direkt bei ihm kündigen und auch um eine kulante Lösung für die entstandenen Kosten fragen.

Nun stellt sich aber die Frage, welcher Anbieter das ist? Denn auf dem EVN ist nur die Kurzwahl aufgeführt. Die Antwort ist recht einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man an die gewünschte Info kommt.

Möglichkeit 1: In den FAQ auf unserer simyo Website findet ihr einen Link, der eine entsprechende Suchfunktion anbietet. Dieser verlinkt auf eine Seite von E-Plus http://www.eplus-gruppe.de/Ueber_uns/Verbraucher-_und_Jugendschutz/premiumdienste.asp

Diese Suche  wird wie folgt genutzt:

  1. Die Kurzwahl eingeben.
  2. Auf „Weiter“ klicken.

Nach einem anschließenden Klick (1) auf die Kurzwahl wird der zugehörige Anbieter (2)  inkl. seiner Kontaktdaten angezeigt.

Möglichkeit 2:

Über sogenannte „Shortcodes“ hat man die Möglichkeit Premiumdienste zu administrieren. Die folgende Aufstellung gilt für alle SMS-Premiumdienste.

Eingabe Aktion/Informtion
„START“, „GO“, „JA“, „OK“ Start eines Abonnementdienstes
„STOP <Dienstename>“ Beendet einen Abonnementdienst
„STATUS“ Liefert eine Liste der aktiven Abonnementdienste, die über diese Kurzwahl bestellt wurden.
„STOP ALLE“ Beendet alle Abonnements, die über diese Kurzwahl bestellt wurden.
„INFO“ Inländische Anschrift (Name, Adresse, Hotlinenummer) des Inhalteanbieters oder des Mediators.

Weitere Informationen rund um die Themen Verbraucher- und Jugendschutz, worunter auch das Thema Premiumdienste fällt , findet ihr auf der Website unseres Netzbetreibers E-Plus unter http://eplus-gruppe.de/Ueber_uns/Verbraucher-_und_Jugendschutz/Verbraucher-_und_Jugendschutz.asp.

Bestimmt ist es für viele interessant von euren Erfahrungen mit den Premiumdienst-Anbieter zu hören.

Bis zum nächsten mal.

Frank