11. Oktober 2011

Es tut sich etwas – Wie E-Plus das mobile Datennetz ausbaut

E-Plus Netzausbaukarte

E-Plus Netzausbaukarte

In der Vergangenheit wurden wir immer wieder mit Fragen rund um Netzqualität und Netzausbau konfrontiert. Viele von Euch sind zufrieden und bestätigen uns den Fortschritt. Was aber tatsächlich in den letzten Monaten alles passiert ist könnt ihr auf der animierten Netzausbaukarte einsehen. Auch wird hier anschaulich dargestellt wo die Reise beim E-Plus Netzausbau zukünftig hingeht. Als weiterer Ausbau-Beleg zeigt ein wöchentlich aktualisierter Ticker unterhalb der Karte, wo zuletzt Hochgeschwindigkeits-Sendestationen gebaut wurden. Wir finden, dass es eine schöne Initiative ist, die zeigt, dass bereits viele, viele Meter zurückgelegt sind und es bestimmt noch einmal spannend wird, wenn EPlus die Zielgerade erreicht.

Natürlich stellen auch wir bei simyo fest, dass immer mehr simyo Kunden ihr bewährtes Handy durch ein Smartphone ersetzen. Eine repräsentative Umfrage unter knapp 1.000 simyo Kunden hat ergeben, dass bereits 70% das mobile Internet nutzen. Von den derzeit 30% Nichtnutzern planen immerhin 65% zukünftig die mobile “Unterwegskultur” auszuprobieren. Bei der Frage nach dem “Warum” sie das mobile Internet nutzen war die häufigste Antwort der Befragten: Informieren (google, Preisvergleich, Fahrpläne, Routenpläne, Wetter etc.) mit 87,9 % gefolgt von E-Mails lesen und und versenden (84,0%), aktuelle Nachrichten lesen (74,1%) und Nutzung sozialer Netzwerke (48%). Dank der fairen und günstigen simyo Flat Internet und dem voranschreitenden Datennetz-Ausbau durch E-Plus ist simyo der perfekte Partner für Dein Endgerät – egal ob Handy, Smartphone oder Tablet.

11. Oktober 2011
Veröffentlicht in: Mobilfunkwelt, Reflektiert, simyo Aktuell

61 Kommentare to “Es tut sich etwas – Wie E-Plus das mobile Datennetz ausbaut”

  1. Grassi2000 sagt:

    Gibts es irgendwo auch genauere Infos zu einzelnen Orten? Ich quäl mich hier in Senftenberg (01968) nach wie vor mit EDGE, das macht nicht wirklich Spaß.

  2. Hi Grassi, genauere Infos zu einzelnen Orten gibt es derzeit noch nicht. Ich drücke aber fest die Daumen, dass auch in Deiner Nähe ganz bald eine Hochgewindigkeits-Sendestation aufgebaut wird.

    • Obertonvision sagt:

      Darf ich hier auf die E-Plus Netzabdeckungskarte verweisen, welche diese Funktion schon seit etwa 10 Jahren, inklusive UMTS-Empfangsprognose, mustergültig mitbringt?

      Diese ist sogar, im Vergleich zu allen Mitbewerbern, die beste Lösung, da sie auch die Senderstandorte anzeigt und den Nutzer nicht mit einer berechneten, oft sehr ungenauen Prognose allein läßt. Suche nach Postleitzahlen und GoogleMaps-ähnliche Navigation sind natürlich auch dabei.

      Die verlinkte Karte erinnert fast an das nutzlose Kärtchen von O2. ;)

  3. derHeiko sagt:

    Ohne es böse zu meinen, aber ein “H” auf dem Smartphone heißt leider nicht gleich Highspeed. Wie man auch in diversen Testzeitschriften die letzten Monate lesen konnte, versteht jeder Netzanbieter unter “4g” etwas anderes.

    Wie ich hier schon mal geschrieben habe, stellt euch mal in die Kölner Innenstadt und versucht eine mobil optimierte Webseite zu öffnen.

    Was nützt ein ICE wenn soviel Menschen einsteigen das er nur noch langsam fahren kann.

    Darum meine Frage, werden auch weitere Kapazitäten zur Verfügung gestellt?

    So das alle ein Stück vom größeren Kuchen bekommen?

    Ich bin seit rund 2 Monaten mobil in einem anderen Netz unterwegs und merke jedentag den Unterschied.

    Da ich Jahrelanger zufriedener Kunde war, würde ich jederzeit zurück kommen. Aber eben nur wenn eben das Internet nicht ständig ausgelastet ist.

    Schöne Grüße aus dem sonnigen Köln ins graue Düsseldorf :)

    Heiko

    • Natürlich sind uns die Testzeitschriften bekannt. Wir hören aber aus verschiedenen Ecken, dass sich das EPlus-Netz täglich verbessert. Und ja, natürlich sollten und werden auch Kapazitäten erweitert. Verschiedenen Kunden berichten uns genau von dieser Probematik in Hinblick auf den Wettbewerb. Natürlich kann EPlus noch nicht allen Nutzern ein “Hurra” Erlebnis beim Netz vermitteln, aber viele stellen den Fortschritt fest und das ist wichtig. Und wer weiß, vielleicht sehen die Test ganz bald schon anders aus und du bist jederzeit bei uns als Kunde willkommen;-)

  4. Peter sagt:

    Ich merke auch einen deutlichen Fortschritt beim Ausbau des Netzes, jedoch sitze ich jeden Tag ca. 1h in der Berliner U-Bahn… hier hat man mit Glück GPRS, meistens aber nicht. Wird sich hier was ändern? Wo sonst nutze ich mehr das mobile Netz wenn nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln?

    Viele Grüße!

    • Hi Peter, so detailliert stecke ich leider in den Ausbauplänen nicht drin. Aber vielleicht mag sich ja ein offizieller Kollege von EPlus dazu einmal äußern. Ich werde mal nachfragen. LG Nadine

  5. Patrick sagt:

    Ich kann die Freude nicht teilen. Mitten in Hannover habe ich seit über einem Jahr kein 3g mehr gesehen. Ich wohne im Zentrum und habe diverse Funktürme in Sichtweite, und dennoch nur mit Glück Edge, meist gar nur gprs. Das Netz ist quälend langsam und praktisch unbrauchbar für alle mobile, ortsbezogene Dienste.

    • Samson sagt:

      Ich kann deine Aussage nicht bestätigen. Ich lebe auch in Hannover und ich habe mitten in der City absolut geile Netzperformance! Zum Teil deutlich überragender als in Bemerode. Evtl. hat dein Smartphone einen Defekt?

  6. Marcel sagt:

    Was nützt der Datenturbo, wenn man bei eingeschaltetem 3G/UMTS praktisch nichts tun kann. Anrufen und SMS verschicken werden zur Glückssache und vom Internet will ich erst gar nicht sprechen…

    Ohne 3G läuft’s..

    LG

  7. Der Abt sagt:

    Das ist auch dringend nötig.
    Längst ist das E-Plus – Netz, was Datenverkehr ist, das schlechteste. Ich hoffe, dass man den Anschluß an die Mitbewerber wieder erlangt. Denn die Simyo-Preispolitik gefällt mir: 10,- mtl. für 1GB Traffic inkl. Tethering und VoIP sind sehr gut – Insofern man auch wirklich Daten unterwegs erhält. Meine Erfahrung ist, dass ausserhalb meines Wohnortes oder des nächste Ballungsraumes zwar wenigstens EDGE angezeigt wird, aber faktisch minutenlang keine Daten ankommen. Unbrauchbar, selbst für reine Textübertragung und minimaler Datenmenge.
    Hoffen wir, dass dies besser wird.
    Mobile Datendienste werden immer wichtiger und von den Ansprüche der Kunden bald gleichauf mit Telefonie und Short Messaging liegen.
    Wake up E-plus!

  8. Jan sagt:

    Ich nutze noch diverse simyo-Karten zur Telefonie, aber das Datennetz ist für mich auch absolut indiskutabel. Egal ob Metropolen (Hamburg, Berlin) oder auf dem Land, keine Bandbreite, 3G ist Glückssache, egal mit welchen Endgeräten.

    Das Argument, dass es ja besser werde, zählt nicht, denn bei anderen ist es für das gleiche Geld bereits gut und auch noch schneller. Es zeigt sich seit Jahren, dass hier vollkommen verschlafen wurde rechtzeitig zu investieren. Die Erweiterungen, die angekündigt werden sind im Zweifel durch die VIelzahl an noch hinzukommenden Kunden und internetfähigen Endgeräte schneller „aufgebraucht“ als sie dazugeschaltet werden vermute ich.

    Aber, die 2G Telefonie klappt noch immer. Immerhin …

  9. Einer sagt:

    Gut, dass E-Plus auch endlich mal in die Pötte kommt. Aber das Netz ist durch den Ausbau noch nichtmal in der Großstadt Nürnberg gut geworden bisher. Zwar wird oft “H” bei guter Signalstärke angezeigt aber eine Datenübertragung findet in den seltensten Fällen zuverlässig statt. Einzig im Bereich der Messe ist die Übertragung immer ok. Hier scheint die Antenne an einem brauchbaren Knoten angeschlossen zu sein.

    Ich schalte oftmals auf GPRS um da damit die Datenübertragung – wenn auch sehr langsam – in den meisten Fällen läuft. Wäre Simyo nicht bzgl. Preis/Leistung so gut (nicht nur beim mobilen Internet), hätte ich mich wahrscheinlich schon nach einer Alternative umgesehen. Als Wenigsurfer für mich insgesamt erträglich aber trotzdem enttäuschend. Ich hoffe, ihr – bzw. Eplus bekommt es hin das Datennetz zu verbessern. Bin aber guter Dinge denn schließlich bekommt es die Konkurrenz ja auch hin.

  10. Maurice sagt:

    Ich finde es auf jeden Fall fair, dass hier ohne Einschnitte diskutiert werden darf, obwohl eigentlich absehbar war, dass die Kommentare größtenteils negativ ausfallen würden. Ich bin geteilter Meinung. Bei mir auf der Arbeit habe ich eine durchaus akzeptable Verbindung, die Arbeitsstelle ist allerdings auch direkt am Flughafen, da habe ich Glück. Andernorts ist es aber tatsächlich glückssache und ich hatte auch schon ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, zu wechseln. Fairerweise muss man aber sagen, dass die Preise bei Anbietern anderer Netze höher sind oder die Drosselung schon bei weniger Traffic eintritt. Insofern bin ich im Großen und Ganzen zufrieden, wenn tatsächlich intensiv in die Infrastruktur investiert wird.

  11. Jonn sagt:

    bin relativ zufrieden mit dem UMTS Netz in Bochum. Nur in der Innenstadt, wo scheinbar sehr viele Leute surfen, bricht das Netz Freitag und Samstag abends regelrecht zusammen und es geht mit gprs Geschwindigkeit weiter! Da wären zusätzliche Kapazitäten wünschenswert. Außerdem ist das UMTS-Netz rund um die Ruhr Universität schlecht, bei 30.000 Studenten spiegelt das kein gutes eplus Bild hervor!

  12. Eric sagt:

    Leute… wirklich? Die Netzqualität ist immer noch unzulänglich. Selbst rund um Köln geht oft genug die Connection flöten. Sprachqualität, abdeckung… alles noch wie in den 90ern. Schön, dass manche Dinge sich nicht ändern.
    Spart euch die Selbstbeweihräucherung….
    Die Surfoption, die sich für 14,99€ nach 3GB auf GPRS runterschaltet, ‘Flat’ zu nennen, ist genau so bullshit. Ihr wollt euch von anderen Anbietern abheben? Fangt damit an…

    Das Online-Portal ist im Übrigen ausgezeichnet. Ich bin bei Simyo, weil ich da genau sehe, wofür ich was zu zahlen habe. Das hat Base bis heute noch nicht.

  13. Fred sagt:

    Also bei mir zu Hause in 59425 Unna hab ich auch immer ein “H” aber trotzdem dauert eine Verbindung länger aufzubaúen. Ist da noch was geplant oder bleibt das so?
    Und leider habe ich auf der Arbeit in Hagen 58089 nur GPRS Empfang und das hintert mich momentan dort simyo zu benutzten leider :/

    • alex sagt:

      Hi,wo musst du denn stehen,dass du nen “h” hast.Komme auch aus unna und bekomme nur ständig nen “e”….hab nen s2..

      gruß,alex

  14. Sören sagt:

    Also hier in Osnabrück habe ich mit simyo fast überall highspeed Internet. Ich bin sehr zufrieden. Ausserdem ist e-plus ein sehr günstiges Netz, wenn nicht gar das günstigste. Da nehme ich das gerne in kauf das e-plus nur langsam das netz ausbaut.

  15. crassmike sagt:

    Also die Grundidee finde ich super, auch wenn die Marketing-gerechte Geschichte vom “noch viel besseren Netz” den zurückliegenden Schlendrian beim nur zögerlichen Ausbau kaum verdecken kann. Ich bin hier im Süden bei München ganz zufrieden, es gibt nur selten Funklöcher. Und mit der Internet Flat Minimum bin ich sehr zufrieden, da ich auch bei Überschreitung d. Limits mit guter ISDN-Geschwindigkeit surfe. Für mich und für 5 € passt das.

  16. Stefan sagt:

    Auch ich habe im östlich von München (Haar, Unterföhring) etc. normalerweise “H”, jedoch trotzdem manchmal “Hänger” in der S-Bahn. Am besten ist die Verbindung erstaunlicherweise in den unterirdischen S-Bahn-Stationen wie Isartor und Rosenheimer Platz, wo ich oft umsteige. In Englschalking war bis vor ca. 1 Monat häufig nur EDGE oder GPRS, seit kurzem auch hier “H”. Außerhalb des Raums München war ich mit meinem neuen Handy bisher allerdings noch nicht, werde aber bald feststellen, wie es in Köln und in Fulda ist – und im ICE auf dem Weg dahin…

  17. Stefan sagt:

    Nochwas: Wäre es eigentlich möglich, sich den tatsächlichen Verbrauch MB-genau anzeigen zu lassen und nicht in diesen groben Abstufungen 75%, 90%, 100% und >100%?

    • maikjacobi sagt:

      Da bin ich auch für.
      Viel zu große Abstufungen, und bis man 75% erreicht hat, ist die Ampel komplett unbrauchbar.
      Es lässt einem die meiste Zeit eher im Dunkeln über seinen Verbrauch.
      Android User haben das Glück Apps wie 3G Watchdog zu haben.
      Aber sowas erwarte ich von meinem Provider :)
      Mir würde da auch ne einfache Textanzeige reichen, das brauch kein Balken od. ne Ampel sein.
      Einfach in MB (x,xxMB) und/oder in %

  18. peter sagt:

    einfach e-plus netzabdeckung googeln

  19. peter sagt:

    einfach e-plus netzabdeckung gogeln

  20. peter sagt:

    > MB-genau anzeigen zu lassen und nicht in diesen groben Abstufungen 75%, 90%, 100% und >100%?

    Android Market anch 3G Monitor suchen. Zeigt Verbauch in kB taeglich, wochent. monatlich.

  21. Joe sagt:

    Hier in Frankfurt am Main hat sich in den letzten Monaten sehr viel getan was es Datenübetragung angeht.
    Ich höre im Auto regelmäßig Internetradio und kann sagen das es fast keine Aussetzer mehr gibt, das Netz ist sehr stabil geworden.
    Vor einem Jahr war das eine Katastrophe aber im Moment kann ich mich nicht beschweren. Weiter so !

  22. maikjacobi sagt:

    Hier zuhause sogar in der Wohnung HSDPA, auch auf dem Arbeitsweg oft HSDPA od. wenigstens 3G.
    Leider merke ich das sich Streams doch etwas ziehen trotz HSDPA od. 3G.
    Scheint teilweise noch etwas gedrosselt zu sein, ich hoffe das da irgendwann mal wirklich 7mbit/s drüber laufen :)

  23. Mat sagt:

    Schön, dass e-plus sein Netz ausbaut …

    NOCH schöner wäre es aber, wenn

    a) die aktuelle, bereits seit 24 Stunden bestehende Störung mal endlich beseitigt werden könnte und

    b) beim Kundenservice auch tatsächlich qualifizierte Servicemitarbeiter sitzen würden – und keine Abfangjäger die sich lediglich auf das Runterrasseln von stereotypen Allgemeinplätzen beschränken.

    Außerdem sollte man in der Geschäftsleitung evtl. mal bedenken, dass der Kundenstamm aller Wahrscheinlichkeit nach NICHT aus einer Klientel besteht, die nachts auf einem Baum schläft und sich gegenseitig die Flöhe aus dem Pelz puhlt – denn nur DENEN kann man erzählen, dass man nach 24 Stunden nicht weiß, woran´s liegt …

  24. BZE sagt:

    Was versteht ihr unter 4G?
    Bisher hat E-Plus immer erst die anderen Anbieter sich bewähren lassen und ist dann auf die neue Technik umgestiegen.
    Wird jetzt wirklich schon das LTE-Netz bei E-Plus ausgebaut?
    Den 3G-Netzausbau solltet ihr dabei nicht vernachlässigen!

    • maikjacobi sagt:

      E-Plus hat sogar vor sich beim 3G-Netzausbau an die Spitze zu setzen.
      UMTS wird dort bald auch im langreichweitigem 900mhz Band übertragen.
      Dieses durchdringt Hindernisse und Gebäude besser, und dient der Versorgung in der Fläche.
      Zudem hat E-Plus bei der letzten Frequenz Auktion seine UMTS Frequenzblöcke im 2100mhz Band auf 4 aufgestockt.
      Die Konkurrenz wartet dort nur mit 2-3 Blöcken auf.
      Somit sehe ich keine Gefahr für den 3G-Netzausbau :)
      Ganz im Gegenteil, ich denke uns wird ein wesentlich stabileres und schnelleres UMTS Netz erwarten, als jemals zuvor.

  25. Wotan sagt:

    Ob in Berlin oder in Potsam an verschiedenen Ecken, lahmes Netz. Fahre ich aus der Stadt raus, greife ich zwecks Datenübertragung besser zum Rauchzeichen oder Trommel. Das beste Handy taugt nix, wenn man es mit Simyo betreibt. Werde meine Guthaben aufbrauchen und dann weg. Bastelt nur schön in Ruhe weiter, ihr habt ja Zeit aber mein Leben ist zu kurz, um auf bessere Leistung bei euch zu warten.

  26. Sebastian sagt:

    Ich grins mir mal eins auf den Beitrag.

    Soll ich kurz ausführen wie die Nutzung zugenommen hat was Datenverkehr angeht und dass hier im Prinzip nur aufgezeigt wird wird, was getan wird, damit das Netz nich kollabiert? Muss ich? Nee muss ich glaub ich nicht.

    Vor 10 Jahren war WAP bei Eplus langsam, vor 5 waren es optimierte Webseiten und heute sind es Dropbox und iTunes.

    Was hier stehen sollte ist eine Presiliste, der einzige Grund, bei Eplus zu sein. Billig isses und dafür nimmt man die Langsamkeit in Kauf.

  27. Sebastian sagt:

    Ich grins mir mal eins auf den Beitrag.

    Soll ich kurz ausführen wie die Nutzung zugenommen hat was Datenverkehr angeht und dass hier im Prinzip nur aufgezeigt wird wird, was getan wird, damit das Netz nich kollabiert? Muss ich? Nee muss ich glaub ich nicht.

    Vor 10 Jahren war WAP bei Eplus langsam, vor 5 waren es optimierte Webseiten und heute sind es Dropbox und iTunes.

    Was hier stehen sollte ist eine Preisliste, der einzige Grund, bei Eplus zu sein. Billig isses und dafür nimmt man die Langsamkeit in Kauf.

  28. Michael sagt:

    Hallo!
    Also was die Transparenz über den Netzausbau angeht, da ist ePlus wirklich allen anderen Netzbetreibern haushoch überlegen. Einerseits die Netzabdeckungskarte mit guten Detailsinfos und nun auch noch ein paar Infos über den geplanten Ausbau!
    Allerdings wäre es ganz schon, wenn man diesen Ticker der letzten neuen Standorte durch eine normale Liste (sortiert nach Datum) ersetzen könnte.
    Auch eine Liste der demnächst startenden neuen Sendestandorte wäre schön.

  29. Leander sagt:

    Hallo,

    Ich plane mir ein Galaxy Nexus zu kaufen allerdings soll es zwei Versionen geben: eine HSPA+ & eine LTE Version. Aufgrund dessen wollte ich nachfragen, wann denn die ersten aktiven LTE Masten in Leipzig zu erwarten sind?

  30. Obertonvision sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle, wie immer eher kritisch, auf den Marktbegleiter Telefonica/O2 verweisen.

    Die Kampagne “Das neue Netz von O2″ hat dem Kunden scheinbar sehr effektiv vermittelt, daß o2 jetzt von Ausbreitung und Geschwindigkeit in der D1/D2-Liga mitspielt. Echte Praxisvergleiche ergeben jedoch, daß O2 sich noch deutlich hinter E-Plus befindet, insbesondere in Sachen Indoor/Autobahn-Versorgung, folglich von Vergleichen mit den “großen” keine Rede sein kann.

    Trotzdem setzt O2 höhere Endkundenpreise als E-Plus durch, und kleidet sich in Gewändern hoher Qualität.

    Kurz gesagt : Lüge, aber mustergültig ausgeführt, sogar so gut, daß sich in Internetforen der Sport des E-Plus-Bashings etabliert hat.

    Kann E-Plus der Masse nicht auch vermitteln, daß EPS mittlerweile ein sehr gutes Netz zur Verfügung gestellt hat und sich seit der Zeit der türkisen PT11-NF einiges getan hat?

  31. Rene sagt:

    In meiner Wohnung 35519 & auf der Arbeit (Frankfurt a.M.) besteht bei mir “3G” oder “H”. Bei meiner Freundin zu Haus “Edge” oder “3G”. Ich bin damit zufrieden :) Allerdings ist die Netzqualität/Sprachverbindung im Vergleich zu anderen Netzen übel. Ich telefoniere viel im Auto und da kommt es sehr oft zu Störungen und Abbrüchen. Interessanterweise ist das mit dem selben Gerät, aber einer Maxxim-Karte (auch Eplus-Netz!) wesentlich besser!!
    Wie auch immer, es nervt! Da sind andere Netze deutlich besser und ich habe schon öfters an einen Wechsel nachgedacht.

  32. Sabine sagt:

    Laut dem aktuellen connect-test seid Ihr und e-plus so unterirdisch schlecht, dass man echt gehen muss. Gerade der speed mit smartphone, da seid echt mit Abstand am hinteren ende.
    Und hört mir alle auf mit, es wird ausgebaut und so weiter. Wenn man die werte mit dem vorjahr vergleicht, dann sieht man wie weit ihr zurück bleibt…

    • Schla sagt:

      Ach ja, die alte Tante Connect…je nachdem wer die meisten Anzeigen schaltet, bekommt den Netztestsiegerstempel.

      “Wes Brot ich ess, des Lied ich sing” ;)

      • Mahner sagt:

        Kann schön krasse Behauptung, der connect solche Methoden vorzuwerfen! Haben Sie dafür Beweise? Ansonsten würde ich Ihnen eher empfehlen, vorsichtiger mit solchen Kommentaren zu sein!

        Laut dem connect-Artikel hat die Deutsche Telekom klar durch Leistung überzeugt, was man von Ihrem Netz nicht gerade behaupten kann!

        In fast allen Kriterien liegt die Telekom mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Und gerade beim wichtigen Webseitenaufruf dominiert die Telekom, wo eine Webseite im Schnitt um eine Sekunde schneller geladen wird, als beim stärksten Konkurrenten. Der Datei-Download ist sehr schnell mit sogar durchschnittlich einem Drittel der Zeit, die ein Vodafone-Kunde benötigen würde und beim Upload ergibt sich eine Zeitersparnis von 50 %. Selbst Youtube-Videos starten schneller und laufen stabiler. Die Telefoniemessungen lieferten sowohl bei der Zuverlässigkeit als auch der Sprachqualität mit Abstand die besten Werte.

        • Obertonvision sagt:

          Lieber Mahner,

          ich gebe Ihnen folgende Aufgabe auf den Weg:

          - Prüfen Sie die Netztests der letzten Jahre, sowie die seltsame Dynamik der Ergebnisse

          - Vergleichen Sie die Gewichtungskriterien und die Herleitung

          - Stellen Sie eine Verbindung vom Netztestumfang zur eigentlichen Praxis her.

          Sie werden sehen, daß der Netztest sich keiner dubiosen Methoden, sondern nur ganz normalen Werkzeugen der Auswertung bedient, und somit trotzdem das gewünschte Ergebnis erzielt.

          Desweiteren:
          - Seien Sie kritisch, bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.
          - Testen Sie selbst. So kommen Sie auf das für Sie richtige Ergebnis

        • maikjacobi sagt:

          @Mahner und Sabine
          Es wurde aber von der Connect auch ganz klar gesagt das E-Plus deutliche Fortschritte beim Ausbau ihres mobilen Breitbandnetzes gemacht hat und erste Erfolge jetzt sichtbar werden.
          Bei gleichbleibendem Investitionsniveau könnten die Düsseldorfer 2012 die momentanen Kräfteverhältnisse ins Wanken bringen.
          Die Richtung ist also eher positiv, und E-Plus bei weitem nicht so schlecht wie hier dargestellt wird.
          http://duesseldorf.business-on.de/connect-netztest-2011-e-plus-gruppe-_id24705.html

          Ansonsten gebe ich auch Obertonvision recht.
          Vielleicht mal probehalber eine E-Plus Sim besorgen (z.B. von Simyo hier) und selber testen.
          So kommt man eher auf das für sich richtige Ergebnis.
          Ich bin jedenfalls mit Simyo und E-Plus momentan sehr zufrieden.

  33. Maddin sagt:

    Ich finde es ja gut, dass E-Plus den Ausbau des mobilen Datennetzes angeht.

    Allerdings hab’ ich meine Probleme mit dem, was die Karte aussagt.

    Erstens würde ich gerne wissen, was mit “4G” gemeint ist. Profitieren hiervon auch Kunden mit UMTS/HSDPA-fähigen Geräten, oder ist dafür schon wieder ein neues Gerät erforderlich?

    Zweitens habe ich in Bonn (und diese Großstadt ist laut Karte schon versorgt) so meine Probleme mit der Datenübertragung. Während in den äußeren Stadtteilen von Bonn die Übertragung wirklich flott und problemlos läuft, habe ich in der Innenstadt regelmäßig Probleme, überhaupt eine Datenverbindung aufzubauen, und selbst wenn die Verbindung hergestellt ist, garantiert das noch nicht, dass überhaupt Daten übertragen werden (beides sowohl über UMTS/HSDPA als auch über GPRS).

    Und auch in Frankfurt am Main gibt es immer noch Ecken, in denen ich keine flotte Verbindung per UMTS/HSDPA bekomme, wenngleich die Situation hier um Längen besser ist als in Bonn.

    M. E. hinkt der Netzausbau für die Datenübertragung hier der Nutzung weit hinterher. Ich kann nur hoffen, dass das Netz auch in Bonn noch weiter ausgebaut wird.

    Eigentlich schade, denn insgesamt bin ich mit Simyo und dem von Simyo genutzten E-Plus-Netz sehr zufrieden. Aber bei der Datenübertragung besteht anscheinend ausgerechnet da, wo man von einem ausreichenden Ausbau ausgehen sollte, leider noch Nachholbedarf.

    • maikjacobi sagt:

      4G ist wohl LTE und der 3G/UMTS/HSDPA Ausbau mit gemeint.
      Was deine Frage angeht, so habe ich sie weiter oben schon jemandem beantwortet :)

      Zitat:

      E-Plus hat sogar vor sich beim 3G-Netzausbau an die Spitze zu setzen.
      UMTS wird dort bald auch im langreichweitigem 900mhz Band übertragen.
      Dieses durchdringt Hindernisse und Gebäude besser, und dient der Versorgung in der Fläche.
      Zudem hat E-Plus bei der letzten Frequenz Auktion seine UMTS Frequenzblöcke im 2100mhz Band auf 4 aufgestockt.
      Die Konkurrenz wartet dort nur mit 2-3 Blöcken auf.
      Somit sehe ich keine Gefahr für den 3G-Netzausbau
      Ganz im Gegenteil, ich denke uns wird ein wesentlich stabileres und schnelleres UMTS Netz erwarten, als jemals zuvor.

  34. chef sagt:

    Ich persoenlich kann den netzausbau nicht bestaetigen!
    Bin auch bei simyo,hab die datenflat und wohne direkt am olympiapark in muenchen(!)
    bekomme aber nur edge rein:-/
    Meiner meinung nach ne frechheit.werde bald wechseln

  35. Stefan Maier sagt:

    Habe gespannt den Netzausbau verfolgt und freue mich sehr, dass seit gestern HSDPA/UMTS in meiner Gemeinde auf dem Land verfügbar ist.
    Damit ist eplus einer von nur zwei Netzbetreibern, die hier UMTS anbieten. Super, dass der Netzausbau auch außerhalb der Großstädte so gut vorankommt! Weiter so!

  36. Jens sagt:

    Gibt es Infos ob das Netz an der Dortmunder Uni ausgebaut wird?
    Hier ist es echt grottig.

  37. Tom sagt:

    hi,

    wollte nur mal nachfragen woran es liegt das ich kein 3G bekomme? kumpels, arbeitskollegen usw. haben so ziemlich alle 3G. natürlich meine ich nur die die auch e-plus haben (base, simyo usw). woran liegts?

  38. Enrico sagt:

    Dank Daten Turbo Hsdpa is endlich auch das Aldi Netz Medionmobile zu gebrauchen.Es tut sich auch im Nordosten von Meck Pomm was zwecks Netzausbau von Eplus.Bin total zufrieden Hier oben is Eplus super schnell wage sogar zubehaupten Schneller als in einer Grossstadt:)

  39. Melodicrock sagt:

    Seit zwei Jahren nervte mich E-Plus mit Angeboten zur Internetnutzung. Nun habe ich endlich ein Smartphone. Die Netzabdeckungskarte zeigte für die Kasseler Innenstadt H-Netz an. Manchmal sehe ich auch ein “H” (so zwischen 2-10 Minuten amTag). Zwischendurch reisst das Netz immer wieder komplett ab (blöd wenn man gerade Mails abruft. Mal eben is da nicht). Wenn ich stabiles Edge habe, bin ich schon glücklich. In der City einer Grossstadt! Aber schön, dass E-PLus es bis 2012 geschafft hat in Franfurt ein gutes Netz in der U-Bahn (!) hinzubekommen. Ich werde wechseln! Es wird ja angeblich immer gerade umgerüstet, ausgebaut und kann dadurch zu Beeinträchtigungen kommen, wenn man sich beschwert. Aber wann die Einschränkungen abgeschlossen sind, kann mir keiner sagen. Außerdem: Wenn ich am Netz arbeite, dann muss dass so geschehen, dass der laufende Betrieb weitergehen kann und die Beeinträchtigungen auf ein Minimum beschränkt werden. Da warte ich jetzt seid zwei Monaten drauf.

  40. Nino sagt:

    Hallo:-).
    Ich habe schon so einiger Zeit hier im Internet das Thema Netzausbau verfolgt. Bin echt überrascht was hier geschafft wurden ist bis heute:-). Auch wenn es noch nicht perfekt ist und noch nicht alles sofort und reibungslos funktioniert bin ich sehr zuversichtlich das dies in naher Zukunft Schritt für Schritt behoben wird. Daher Wechsel ich auch zu Simyo und das E-Plus Netz zu mal zu testen und denn Ausbau mit verfolgen kann. War vor 4 Jahren schon einmal bei E-Plus und habe auch relative schnell gewechselt weil es halt sehr lückenhaft war. Ich denke jetzt einfach das E-Plus bzw. heute die E-Plus Gruppe eine 2. Verdiente Chance hat.

    Lg Nino

  41. Nino sagt:

    Hier bin ich Nochmal;).

    Bin jetzt bei Simyo und habe heute mal den Test gewarkt zu machen und bin echt überrascht wie schnell das Internet ist. Habe eben ein Speed Test gemacht und das sin echt gute Werte.

    Down: 2247 Kbps
    Upload: 1914 Kbps
    Ping: 85 Ms

    Ort: Schwerin

    Mein Vorriger Anbieter hat es nicht besser hinbekommen;)
    Bin zufrieden!!;)

  42. fakirsessel sagt:

    liebe bloggerin,
    ich danke für die ehrlichkeit in Ihrem posting, das man im unternehmen selbst der einschätzung ist, nicht einmal die zielgerade in sachen netz erreicht zu haben. das erklärt wohl auch, warum ich mittlerweile so gut wie überhaupt nicht mehr mobil surfen kann (plz 13187, 10997, 13465 und viele andere mehr). allerdings scheint mir entgegen dem, was der beitrag nahlegt, auch die richtung, in der gelaufen wird, nicht zu stimmen: ging es vor sechs monaten noch relativ zuverlässig, vor drei monaten mal ja und mal nicht, funktioniert es nun gar nicht mehr.
    dennoch liebe grüße
    fakirsessel

  43. Hi fakirsessel, ich lasse diese PLZ gerne einmal überprüfen. Ich bin guter Dinge, dass sich das EPlus Netz in die richtige Richtung entwickelt. Klar ist es bei einigen Kunden immer noch holprig, aber viele Kunden schreiben uns auch, dass es tatsächlich besser beworden ist. Hier noch ein schöner Beleg dafür, der gestern auf teltarif veröffentlich wurde. http://www.teltarif.de/teltarif-umfrage-mobiles-internet-auswertung/news/48472.html LG Nadine

    • fakirsessel sagt:

      liebe frau motter, vielen dank für die schnelle reaktion! ich weiß ja, dass es immer die falschen trifft….
      sollte die überprüfung etwas ergeben (es sind nur beispiele, ich habe in allen bezirken in berlin, in denen ich mich aufhalte keinen empfang) können sie es mir gerne an die hinterlegte e-mail senden. ansonsten muss ich halt kündigen – macht ja irgenwie keinen sinn für etwas zu zahlen, was nicht geht. und wer weiß: vielleicht löst das ja das problem: vielleicht ist ja die bewätigung des ansturms ihr problem. (komme darauf, weil es bei den geschätzt 50 versuchen der letzten 10 tage genau einmal ging: da war es 3.30 uhr in der nacht.) bg fakirsessel

  44. Andreas sagt:

    Hallo

    Preis-Leistung bei Simyo sind unschlagbar günstig, aber die Netzqualität ????
    Zum Beispiel in 17390 Groß Polzin, ca 12 km Luftlinie von Anklam entfernt, ist teilweise null Empfang sämtlicher Netze, weder Internet noch Telefonie sind dort möglich. D2 ist seit kurzem mit seinem LTE-Netz verfügbar. Wenn man dort dasHaus verlässt und ca 5 Minuten wartet hat man mit etwas Glück, “schon” nach 3-5 Minuten, eine Internetseite auf. Wann ändert sich dort was ???????????? Liebe Grüße Andreas

  45. More sagt:

    Ich weis noch als es damals anfing mit Handy usw.
    Bis zum heutigen Tag kann man feststellen. Alle Anbieter haben was getan und tun immer noch etwas an Ihren Netzen,
    nur einer macht nur das aller Nötigste E-Plus.

Hinterlasse einen Kommentar